Cannabis als Medizin

Song: Selassikai – Pharma Industrie
http://www.youtube.com/Selassikai
http://www.myspace.com/selassikai

-Es muss Schluss damit sein, dass Schwerkranke aufgrund einer
Selbstversorgung mit Cannabis jahrelangen Strafprozessen ausgesetzt
werden, die nicht selten mit Verurteilungen zu existenzvernichtenden Geldund
Freiheitsstafen enden.

-Es muss Schluss damit sein, dass der finanzielle Status eines Patienten über
eine notwendige Behandlung mit Cannabinoiden entscheidet.
Während das Rezepturarzneimittel Dronabinol durch Bessergestellte
finanzierbar ist, bzw. von privaten Krankenkassen erstattet wird, sind die
monatlichen Kosten in der Größenordnung von 400 800 EUR für finanziell
Schlechtergestellte weder tragbar, noch werden sie von den gesetzlichen
Krankenversicherungen übernommen.

-Es muss Schluss damit sein, dass Patienten sich auf dem Schwarzmarkt mit
Cannabis versorgen müssen, wo die Gefahren gesundheitsschädlicher
Beimengungen mit Stoffen wie Blei, Glassplittern oder Talkum allgegenwärtig
sind.

– Es muss letztendlich auch Schluss damit sein, das Patienten mit dem Stigma
„Cannabis-Abusus versehen werden, vorbestrafte Kranke automatisch als
unzuverlässig gelten und somit von vorn herein von der Möglichkeit einer
Ausnahmegenehmigung durch das BfArM ausgeschlossen werden, nur weil
die wahrheitsgemäße Aufklärung über den medizinischen Nutzen dieser
Heilpflanze dem politischem Kalkül geopfert wird.

http://www.cannabis-med.org

Category:

HanfAktivisten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*