Drogen legalisieren – Kriminalität, Gesundheit, Wirtschaft | Was wäre, wenn…? #50

Die Deutschen nehmen wieder mehr Drogen! Das geht aus dem aktuellen Drogenbericht der Bundesregierung hervor, der gerade im November veröffentlicht wurde. Da steht drin, dass der Konsum illegaler Substanzen seit der letzten statistischen Erhebung im Jahr 2015 wieder gestiegen ist. Dabei ist es das erklärte Ziel der deutschen Drogenpolitik, den Konsum und die damit verbundenen Schäden zu reduzieren, sodass wir uns mal gefragt haben, ob das mit einem radikal anderen Ansatz nicht besser gehen würde: Drogen nicht mehr verbieten, sondern offen regulieren, wie zum Beispiel in Portugal. Im Video seht Ihr, was es für die Kriminalität, Gesundheit und Wirtschaft in Deutschland bedeuten würde, wenn Drogen nicht mehr verboten wären – wie immer natürlich alles auf Basis wissenschaftlicher Fakten.

Quellen, Hintergründe und weitere Infos zu dieser Folge:

Den aktuellen Drogenbericht der Bundesregierung findet Ihr hier:
https://www.drogenbeauftragte.de/studien-und-publikationen/publikationen-der-drogenbeauftragten.html?L=0

Portugal entkriminalisierte 2001 den Konsum aller Drogen. Verschiedene Wissenschaftler*innen haben sich mit diesem Fall beschäftigt. Wir haben uns auf die Analysen von Caitlin Hughes und Alex Stevens konzentriert. In diesem Aufsatz beschreiben sie die Grundzüge der Reform und zeigen auf, wie sich der Drogenkonsum, die Polizeiarbeit und die Kriminalität in den Folgejahren entwickelten: http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download;jsessionid=791E1FDB27193A814C6525BA8D4FF821?doi=10.1.1.645.7028&rep=rep1&type=pdf

In diesem Paper findet Ihr mehr Informationen über die Entwicklung der Konsumzahlen und zu ihrer Interpretation: http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.645.1699&rep=rep1&type=pdf

Eine Übersicht, in welchen Bundesstaaten der USA Cannabis derzeit frei konsumiert und erworben werden kann:
https://www.nzz.ch/international/amerika/midterms-sind-auch-ein-sieg-fuer-cannabis-konsumenten-ld.1313301

Die aktuelle BKA-Statistik zu Rauschgiftdelikten in Deutschland findet Ihr hier:
https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/Rauschgiftkriminalitaet/2018RauschgiftBundeslagebildZ.html?nn=27972

Das „European Monitoring Center for Drugs and Drug Addiction“ (EMCDDA) bringt Analysen und Reports über den Drogenkonsum in Europa heraus. Einen ausführlichen Bericht über Portugal findet Ihr hier:
http://www.emcdda.europa.eu/system/files/publications/11331/portugal-cdr-2019_0.pdf

Zahlen zum Deutschen Drogenkonsum im europäischen Vergleich findet Ihr hier, ab Seite 83:
http://www.emcdda.europa.eu/system/files/publications/8585/20181816_TDAT18001DEN_PDF.pdf

Tobias Effertz und Kollegen haben die Gesundheitskosten des Cannabiskonsums in Deutschland in dieser Studie aufgeschlüsselt:
https://econtent.hogrefe.com/doi/10.1024/0939-5911/a000406

Berlin würde 103 Millionen Euro pro Jahr einnehmen, wenn es Cannabis legalisieren würde, errechnete die Marketingagentur ABCD:
http://weedindex.io/cannabis-preisindex-2018/

Justus Haucaps Berechnungen im Auftrag des Hanfverbandes geben ein Bild darüber, wie viel bundesweit eingenommen werden könnten: https://hanfverband.de/sites/hanfverband.de/files/cannabis_final-141118.pdf

-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-/-

Jeden Mittwoch entführen wir Euch bei WAS WÄRE, WENN…? in eine alternative Realität, die wir mithilfe der Wissenschaft veranschaulichen oder verwerfen.

Plausibles Zukunftsszenario, Science-Fiction-Theorie oder einfach nur Drauflos-Spinnerei – wir schmeißen Gewohntes über Bord, blicken auf die Forschung und spekulieren wild drauf los. Was ist vorstellbar? Was vielleicht schon möglich?

Gemeinsam mit Euch wollen wir uns so weit aus dem Fenster lehnen, wie es die Fantasie erlaubt! Schreibt uns Eure „Was wäre, wenn…“-Fragen in die Kommentare und lasst gern ein Abo da. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch!

MDR WISSEN im Netz:
https://www.mdr.de/wissen

Bitte beachtet beim Kommentieren unsere Netiquette!
https://www.mdr.de/s/wissennetiquette

Category:

TV-Beiträge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*