Repressionsfall 8 – Ciro P.

Ciro P. aus Baden-Württemberg wurde von seiner Nachbarin bei der Polizei angeschwärzt. Nach einem Jahr Observation rückte die Polizei mit 6-7 Mann und Hunden an und führte eine Hausdurchsuchung durch. Der vermeintliche Grow-Raum entpuppte sich als Kinderzimmer. Gefunden wurden 4 g Cannabis und Bilder einer Pflanze, deren Anbau schon einige Jahr her war. Vor Gericht wurde Ciro erst zu 90, dann zu 60 und schlussendlich zu 45 Tagessätzen verurteilt. Der Staatsanwalt verlangte aufgrund der Nichteinsicht seiner Schuld ein möglichst hartes Urteil. Ciro weigerte sich, die verhängte Geldstrafe zu zahlen und ließ sich lieber 3 Woche inhaftieren. Der Schaden durch das Cannabisverbot in diesem Fall: Mehrere Tausend Euro…

Wir vom DHV arbeiten professionell für die Legalisierung von Cannabis, um diesen Wahnsinn zu beenden. Wir sind dabei auf Spender und Sponsoren angewiesen. Wenn auch Du uns mit einer kleinen Spende unterstützen willst, würden wir uns sehr freuen:
http://hanfverband.de/index.php/spenden

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*